1. Feineinstellungen gelten nur für den aktuellen Job.

  2. Kuvertierer-Feinabstimmung

    1. Drücken Sie auf der Abbildung auf dem Ausführen-Bildschirm eine beliebige Stelle des Kuvertierer-Symbols.

      1. Beachten Sie, dass die einzelnen Rubriken ausgeklappt werden.

      2. Sie können Folgendes ändern:
        • Verschließmodus: Abschalten, um Kuverts nicht zu versiegeln.
        • Doppelblattkontrolle: Abschalten, wenn dicke oder dunkle Kuverts falsche Lesungen ergeben.
        • Abstandshalterabnutzung: Den Abstandshalterspalt nur bei Bedarf anpassen (1 Schritt = 0,015 mm). Dies ändert den Abstand der Einheit und wird auf alle Jobs angewendet: siehe auch Abstandshalterabstand unten.
        • Dokumente: Änderungen an Kuverttiefe, Kuvertbreite, Lasche und Öffnung.
        • Befeuchtung: ändert den Befeuchtungswert (1-8), wobei eine höhere Zahl eine stärkere Befeuchtung bedeutet.
        • Abstandshalterabstand: Passt den Abstandshalterspalt nur für das Dokument an (1 Schritt = 0,015 mm). Beachten Sie, dass dies relativ zur Abstandshalterabnutzung erfolgt und zur Einstellung hinzuaddiert bzw. von der Einstellung abgezogen wird. Diese Einstellung wird für dieses Dokument gespeichert und steht zur späteren Verwendung zur Verfügung.
        • Schild: Steuert den Umfang der Abschirmung über der Separatorwalze und muss normalerweise nicht justiert werden. Wenn jedoch eine Stream-Zuführung oder eine fehlerhafte Doppelzuführung auftritt, versuchen Sie, den Schild zurück zu schieben (d. h. der Prozentwert wird verringert). Wenn Dokumente nicht ordnungsgemäß aufgenommen werden, schieben Sie ihn nach vorne. Das Schild wird anfangs bei der Einrichtung der Kuvertiereinheit auf dem Bildschirm „Feinabstimmung” eingestellt. Durch Anpassungen wird der Wert der anfänglichen Einstellung größer oder kleiner.
      3. Diese Einstellungen gelten nur für die mit dem Job gespeicherten Informationen, dessen Name oben im Dialogfeld angezeigt wird, außer Abstandshalterabnutzung.

      4. Wenn alle Einstellungen vollständig sind, drücken Sie auf OK.

  3. Zuführungsfeinabstimmung

    1. Drücken Sie auf der Abbildung auf dem Ausführen-Bildschirm eine beliebige Stelle des Zuführungssymbols.

      1. Beachten Sie, dass die einzelnen Rubriken ausgeklappt werden.

      2. Sie können Folgendes ändern:
        • Zuführungskontrollmodus: Abschalten, um die Zuführung zu deaktivieren.
        • Doppelblattkontrolle: Abschalten, wenn dicke oder dunkle Dokumente falsche Lesungen ergeben.
        • In Leseeinheit einziehen (nur Leseeinheiten): Führt ein Dokument in die Position unter der Leseeinheit zu. Drücken Sie auf Leseeinheit AN, um die Leseeinheit zu testen, und auf Leseeinheit AUS, um den Test zu beenden. Entfernen Sie das Dokument, und legen Sie es in das Zuführungsmagazin ein.
        • Abstandshalterabnutzung: Den Abstandshalterspalt nur bei Bedarf anpassen (1 Schritt = 0,015 mm). Dies ändert den Abstand der Einheit und wird auf alle Jobs angewendet: siehe auch Abstandshalterabstand unten.
        • Dokumente: Änderungen an Kuvertierungstiefe und -breite.
        • Abstandshalterabstand: Passt den Abstandshalterspalt nur für das Dokument an (1 Schritt = 0,015 mm). Beachten Sie, dass dies relativ zur Abstandshalterabnutzung erfolgt und zur Einstellung hinzuaddiert bzw. von der Einstellung abgezogen wird. Diese Einstellung wird für dieses Dokument gespeichert und steht zur späteren Verwendung zur Verfügung.
        • Schild: Steuert den Umfang der Abschirmung über der Separatorwalze und muss normalerweise nicht justiert werden. Wenn jedoch eine Stream-Zuführung oder eine fehlerhafte Doppelzuführung auftritt, versuchen Sie, den Schild zurück zu schieben (d. h. der Prozentwert wird verringert). Wenn Kuverts nicht ordnungsgemäß aufgenommen werden, schieben Sie ihn nach vorne. Das Schild wird anfangs bei der Einrichtung der Kuvertiereinheit auf dem Bildschirm „Feinabstimmung” eingestellt. Durch Anpassungen wird der Wert der anfänglichen Einstellung größer oder kleiner.
  4. Falzeinheit-Feinabstimmung

    1. Drücken Sie auf der Abbildung auf dem Ausführen-Bildschirm eine beliebige Stelle des Falzeinheit-Symbols.

      1. Beachten Sie, dass die einzelnen Rubriken ausgeklappt werden.

      2. Sie können Folgendes ändern:
        • Zuführungskontrollmodus: Abschalten, um die Falzeinheit zu deaktivieren.
        • Doppelblattkontrolle: Abschalten, wenn dicke oder dunkle Dokumente falsche Lesungen ergeben.
        • Adressjustierung: Justierung der Adressposition im Kuvertfenster nach oben oder unten.
        • In Leseeinheit einziehen (nur Leseeinheiten): Führt ein Dokument in die Position unter der Leseeinheit zu. Drücken Sie auf Leseeinheit AN, um die Leseeinheit zu testen, und auf Leseeinheit AUS, um den Test zu beenden. Entfernen Sie das Dokument, und legen Sie es in das Zuführungsmagazin ein.
        • Abstandshalterabnutzung: Abstandshalterspalt nur bei Bedarf einstellen (1 Schritt = 0,015 mm). Dies ändert den Abstand der Einheit und wird auf alle Jobs angewendet: siehe auch Abstandshalterabstand unten.
        • Dokument: Änderungen an Kuvertierungstiefe und -breite.
        • Abstandshalterabstand (Schritte): Passt den Abstandshalterspalt nur für das Dokument an (1 Schritt = 0,015 mm). Beachten Sie, dass dies relativ zur Abstandshalterabnutzung erfolgt und zur Einstellung hinzuaddiert bzw. von der Einstellung abgezogen wird. Diese Einstellung wird für dieses Dokument gespeichert und steht zur späteren Verwendung zur Verfügung.
  5. Sortierbereich-Feinabstimmung

    1. Drücken Sie auf der Abbildung auf dem Ausführen-Bildschirm eine beliebige Stelle des Sortierbereich-Symbols.

      1. Beachten Sie, dass die einzelnen Rubriken ausgeklappt werden.

      2. Sie können Folgendes ändern:
        • Zuführungskontrollmodus: Abschalten, um die Falzeinheit zu deaktivieren.
        • Doppelblattkontrolle: Abschalten, wenn dicke oder dunkle Kuverts falsche Lesungen ergeben.
        • Adressjustierung: Justierung der Adressposition im Kuvertfenster nach oben oder unten.
        • In Leseeinheit einziehen (nur Leseeinheiten): Führt ein Dokument in die Position unter der Leseeinheit zu. Drücken Sie auf Leseeinheit AN, um die Leseeinheit zu testen, und auf Leseeinheit AUS, um den Test zu beenden. Entfernen Sie das Dokument, und legen Sie es in das Zuführungsmagazin ein.
        • Abstandshalterabnutzung: Abstandshalterspalt nur bei Bedarf einstellen (1 Schritt = 0,015 mm). Dies ändert den Abstand der Einheit und wird auf alle Jobs angewendet. Siehe auch Abstandshalterabstand unten.
        • Dokumente: Änderungen an Kuvertierungstiefe und -breite.
        • Abstandshalterabstand: Passt den Abstandshalterspalt nur für das Dokument an (1 Schritt = 0,015 mm). Beachten Sie, dass dies relativ zur Abstandshalterabnutzung erfolgt und zur Einstellung hinzuaddiert bzw. von der Einstellung abgezogen wird. Diese Einstellung wird für dieses Dokument gespeichert und steht zur späteren Verwendung zur Verfügung.
Date created:
03/05/2018 07:56:29
Last updated:
03/07/2018 07:43:39
Product(range):
DS-1200 G4i
Print